Workshop mobil#werk
2022-02-02_Miroboard_MAW_MJ
Online-Workshop mit kommunalen Ämtern aus Burgwedel

Am Mittwoch den 02.02.2022 hat sich das Projektteam zusammen mit den Leiter:innen der kommunalen Ämter der Stadt Burgwedel im digitalen Workshop mobil#werk über das Thema Mobilität ausgetauscht. Gemeinsam wurden die Bedeutung von Mobilität in den verschiedenen Ämtern auf einem interaktiven Miroboard bewertet und kommentiert. Zu Beginn erfolgte eine kurze Ansprache der Bürgermeisterin Frau Otrud Wendt und vom Bauamtsleiter Herr Götze, ehe Jun. Prof. Meike Levin-Keitel von der TU Dortmund inhaltliche in das Projekt mobil ans #werk einleitete.

Daraufhin hat das Projektteam eine kurze Präsentation gehalten und Hintergrundinformationen zu dem Projekt und dem Bundeswettbewerb sowie zu der besonderen Ausgangssituation von Burgwedel gegeben. Nach einem kurzen Rückblick über die wesentlichen Projektmeilensteine wurden außerdem die Ergebnisse zu den beiden Umfragen der Einwohner:innen und der Arbeitnehmer:innen vorgestellt. Ebenfalls wurden erste Erkenntnisse aus den Interviews mit den Unternehmen präsentiert.

In Anschluss an den Vortrag konnten sich die Teilnehmer:innen in zwei Kleingruppen austauschen. Diesbezüglich standen Fragen zu den wesentlichen Handlungsbedarfen, Orten und Personen im Vordergrund. So wurde beispielsweise diskutiert, was bereits besonders gut im Bereich Mobilität läuft oder welche Gruppen gegenwärtig vom Mobilitätssystem benachteiligt werden. Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und der jeweilig anderen Gruppe vorgestellt. Vor diesem Hintergrund wurde abschließend mit allen Teilnehmer:innen über ein Zukunftsbild für das Jahr 2035 gesprochen. Dafür wurden konkreten Maßnahmen und lokalspezifischen Bausteinen für das Zielbild diskutiert. Insgesamt konnten trotz des digitalen Alternativformats viele Hinweise erhoben werden.